Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Mittwochslunch mit Gästen

Alle Studierenden sind freundlich eingeladen

zum traditionellen Lunch mit Gästen

Ort: Akademikerhaus, Dufourstrasse 87

Mittwoch, 2. März bis 18. Mai 2022, 12.15 - 13.45 Uhr

2. März: a. Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold
Idee der Individualbesteuerung

9. März: Beat Ulrich, CEO St.Gallen Symposium
Das St.Gallen Symposium

16. März: Unter uns
Gedanken zum Tag

23. März: Unter uns
Wort zum Tag

30. März: Prof. Dr. iur. Nora Markwalder, Assistenzprofessorin für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie unter besonderer Berücksichtigung des Wirtschaftsstrafrechts
Neue Formen der Kriminalität

6. April: Lunch im Semesterbreak

13. April: Semesterplanung für das Herbstsemester 2022

20. April: Ernst Bärtschi, Verwaltungsratspräsident Bystronic AG
Laotse - und die Auseinandersetzung zwischen demokratische
m und autoritärem Kapitalismus: Aus Sicht eines Vertreters der Wirtschaft

27. April: Nachgedanken zum Semestergottesdienst

4. Mai: Dr. Kurt Weigelt, Ehrensenator HSG
Polarisierung und Populismus als Ausdruck einer fundamentalen Systemkrise

11. Mai: Martin von Walterskirchen, Präsident Souveräner Malteserorden Schweiz, ehemaliger Spitzendiplomat
Der Malteserorden

18. Mai: Abschlussanlass

Semestergottesdienst

Dienstag, 26. April 2022, 20.15 Uhr

Ort: Kathedrale

Thema: "Wir sind alle ein Team" (zu 1 Kor 12)

Liturgie: Diakon Thomas Reschke

Predigt: Kirchenratspräsident Pfr. Martin Schmidt

Lesung: Prorektor Prof. Dr. Thomas Zellweger

Fürbitten: Naomi-Belen Aubert, Quirine Cobben

Florin Hellmüller, Max Südmark

Musik: Norbert Schmuck (Orgel), Ruth Bischofberger (Querflöte)

Kollekte zugunsten der Notunterkunft für Kinder und Jugendliche

Nach dem Gottesdienst sind alle eingeladen zu einem Apéro im Saal der
IHK St.Gallen – Appenzell, Gallusstr. 16
gestiftet von Raiffeisen Schweiz

---

Vorschau Planung:

Semestergottesdienst jeweils am Dienstagabend der Kalenderwoche 17 (Frühling) und 48 (Herbst)

HS 2022: 22. November 2022, 20.15 Uhr, Kirche St. Laurenzen

FS 2023: 25. April 2023, 20.15 Uhr, Chorraum Kathedrale

HS 2023: 28. November 2023, 20.15 Uhr, Kirche St. Laurenzen

FS 2024: 23. April 2024, 20.15 Uhr, Chorraum Kathedrale

HS 2024: 26. November 2024, 20.15 Uhr, Kirche St. Laurenzen

FS 2025: 22. April 2025, 20.15 Uhr, Chorraum Kathedrale

HS 2025: 25. November 2025, 20.15 Uhr, Kirche St. Laurenzen

Besinnliche Seealpseewanderung

Donnerstag, 12. Mai 2022, 16.00 Uhr

Treffpunkt: Treffpunkt beim Bahnhof St.Gallen bei der binären Uhr

Hinweis: Bitte zum Bergwandern geeignetes Schuhwerk tragen

Wir treffen uns um 16.00 beim Bahnhof St. Gallen und nutzen den ÖV: SG ab 16.14 Uhr, Wasserauen an 17.12 Uhr.

Von Wasserauen wandern wir gemeinsam zum idyllisch gelegenen Seealpsee (ca. 50 Gehminuten). In der Bruder-Klaus-Kapelle am See halten wir eine Besinnung.

Anschliessend geniessen wir ein gemütliches Nachtessen im Berggasthaus Seealpsee.

Rückfahrt: Wasserauen ab 20.47 Uhr, St. Gallen an 21.56 Uhr.

Anmeldung bitte bis Dienstag, 10. Mai an: thomas.reschke@unisg.ch

Gottesdienste mit Studierenden in der Kathedrale

Erfahrungsgemäss zieht es immer wieder Hochschulangehörige in die eindrückliche St. Galler Kathedrale.

Gottesdienste an jedem Sonntagabend, um 19.30 Uhr in der Kathedrale laden gerade auch junge Erwachsene zur Besinnung ein.

An folgenden Terminen wirken Uniseelsorger und Studierende mit:

Sonntag, 13. März 2022, 19.30 Uhr

Sonntag, 8. Mai 2022, 19.30 Uhr

Öffentliche Vorlesung im Katharinensaal
"Hildegard von Bingen"

Dienstag, 09.30 bis 11.00 Uhr, Festsaal St. Katharinen (Katharinengasse 11, St.Gallen)

26. April, 3. Mai, 10. Mai und 17. Mai 2022

Dozent: Diakon Thomas Reschke, Universitätsseelsorger

Nach den letztjährigen Vorlesungsreihen über Wiborada (St.Gallen) und Klara (Assisi) steht eine weitere grosse und faszinierende Frauengestalt des Mittelalters im Fokus: Hildegard von Bingen (1098-1179).

In einer Zeit, in der man es Frauen nicht zutraute, eigenständig zu denken und ihnen öffentliche Ämter in Gilden, Zünften oder Stadträten verwehrte, hatte Hildegard von Bingen das Charisma, öffentlich das Wort zu ergreifen und auch gehört zu werden. Sie stand als Ratgeberin in regem Briefwechsel mit den Mächtigen ihrer Zeit: mit Päpsten, Kaiser, Bischöfen und Fürsten.

Bis heute zieht Hildegard von Bingen viele Menschen in ihren Bann.

Die Vorlesungsreihe bietet eine Einführung in das facettenreiche Leben der Hildegard von Bingen und in ihre inspirierenden Werke.

Um sich anzumelden und tagesaktuelle Informationen zur Vorlesungsdurchführung (physisch/digital oder hybrid) zu erfahren, registrieren Sie sich bitte auf der Plattform:
hsg.events/oeffentlichesprogramm

---

Ausblick Herbstsemester 2022: Katharinensaal, jeweils am Dienstagmorgen, 09.30-11.00 Uhr

Daten: 8.11., 15.11., 22.11. und 29.11.2022

Vom Wert der Freundschaft: "Vielmehr habe ich euch Freunde genannt" (Joh 15,15)


Öffentliche Vorlesung an der Universität
"Geschichte der Kirche im Mittelalter"

Montag, 18.15 bis 19.45 Uhr, Raum HSG 01-U203 (Hauptgebäude der Universität)

28. Februar, 7. März, 14. März, 21. März, 28. März, 4. April 2022

Dozent: Diakon Thomas Reschke, Universitätsseelsorger

Ein zentraler Bestandteil in der mittelalterlichen Gesellschaft war die christliche Kirche. Prachtvolle Kathedralen und grosse Klöster waren glanzvolle Zeichen für die Bedeutung und Macht der Kirche. Institutionen wie das Papsttum, Bistümer sowie speziell geistlich geprägte Lebensformen für Klosterfrauen und Mönche entwickelten sich und haben diese Zeit geprägt.

Die Vorlesungsreihe zeigt wesentliche Entwicklungslinien dieser Epoche auf, die bei Detailbetrachtungen oft verloren gehen. Unter anderem wird die These überprüft, ob die christliche Kirche im Mittelalter zum inneren Zusammenwachsen Europas beigetragen hat. Leistete die verbindende Kraft der überall identischen Feier der Liturgie als auch die gemeinsame lateinische Sprache einen Beitrag zum inneren Zusammenwachsen der Völker Westeuropas?

Die Vorlesungsreihe lädt dazu ein, Neues und Übersehenes in der Geschichte der Kirche im Mittelalter zu entdecken.

Um sich anzumelden und tagesaktuelle Informationen zur Vorlesungsdurchführung (physisch/digital oder hybrid) zu erfahren, registrieren Sie sich bitte auf der Plattform:
hsg.events/oeffentlichesprogramm


Seelsorgegespräche

Zur Ruhe und Klarheit kommen

Eine Auslegeordnung machen

Als Mensch wahrgenommen werden so wie man ist.

Der Universitätsseelsorger steht den Universitätsangehörigen für seelsorgliche Gespräche zur Verfügung. Er untersteht der Schweigepflicht.

Internationaler Austausch/Exkursionen

Die Seelsorger an der HSG pflegen intensiv internationale Kontakte mit den Kolleginnen und Kollegen in der ganzen Welt. Der interreligiöse Dialog wird als Chance gegenseitigen Lernens angesehen. Der kath. Uniseelsorger der HSG ist auch Geschäftsführender Vorsitzender der Konferenz der katholischen Hochschulseelsorge der Schweiz / Conférence des aumôneries catholiques des hautes écoles suisses.

Roratezmorge 2022

geplant im Advent 2022

«Besinnlich in den Tag... »

anschliessend gemeinsames Zmorge für Studierende

Einen Tag im Advent einmal anders beginnen: mit einem kurzen meditativen Impuls, Musik, Gebet, Stille und einem gemeinsamen Zmorge.

Vorherige Anmeldung erforderlich an: thomas.reschke@unisg.ch

Waldweihnacht 2022

geplant im Advent 2022

Waldweihnacht ist eine typisch schweizerische Tradition.

Mit Fackeln wandern wir durch den winterlichen Sittertobel (ca. 45 Minuten).

Nach einer Besinnung beim Weihnachtsbaum im hoffentlich verschneiten Wald wärmen wir uns auf bei Gerstensuppe und Tranksame im Akademikerhaus.


Raum der Stille / Andachtsraum (Aula, linker Eingang)

Öffnungszeiten während des Semesters: Montag – Freitag, 8 Uhr bis 18 Uhr

Der Raum der Stille ist ein Ort der Besinnung, der Meditation, des Gebetes und der Ruhe. Er steht allen Universitätsangehörigen offen.

Rückblick Vorlesungsthemen

Rückblick: In den letzten Semestern wurden folgende Vorlesungsreihen angeboten:

St. Galler Äbte und Bischöfe als Seelenführer und Manager (Teil II): Von Abt Ulrich Rösch bis Bischof Markus Büchel (HS 2021)

Wiborada von St.Gallen – die vergessene Stadtheilige (online-Format via Zoom) (FS 2021)

Franz und Klara von Assisi (FS 2021) (online-Format via Zoom) (FS 2021)

St. Galler Äbte und Bischöfe als Seelenführer und Manager (Teil II) (HS 2020 wegen Covid verschoben auf HS 2021)

Den Glauben neu buchstabieren (FS 2020, entfallen wegen Covid-19 Verordnung)

Spiritualität der Zukunft (FS 2020, nur teilweise wegen Covid-19 Verordnung)

Die Äbte von St.Gallen als Seelenführer und Manager (HS 2019)

Die Frage nach Gott (FS 2019)

Wie finde ich zum Gebet? Theologie und Praxis des christlichen Gebets (FS 2019)

Augustinus: Lebensdeuter und Gottsucher (HS 2018)

Die sieben Todsünden (FS 2018)

"Gegenspieler der Reformation mit drei Buchstaben": Johannes Eck. Einblicke in Liturgie und Seelsorge der Reformationszeit (FS 2018)

Vier unterschiedliche Zugänge zur Bibel: jüdisch - katholisch - reformiert - freikirchlich (HS 2017)

Was sind christliche Werte? (FS 2017)

„Was soll ich mit meiner Seele tun?“ Die Mönche im 4. und 5. Jahrhundert als Lebensdeuter und Gottsucher (FS 2017)

Berühmte Predigten von Augustinus bis in die Gegenwart (HS 2016)

Heilige Schriften der Menschheit II (FS 2016)

Schwere Bibelstellen neu beleuchtet (FS 2016)

Gott denken in Bildern der Kunst (HS 2015)

Heilige Schriften der Menschheit (FS 2015)

Glaube im Mittelalter und heute (FS 2015)

Mehr Freude am Glauben (HS 2014)

600 Jahre Konstanzer Konzil (FS 2014)

Die sieben Todsünden (FS 2014)

Gott in allen Dingen finden (HS 2013)

St. Galler Choral. Musik und Spiritualität (Ringvorlesung FS 2013)

Vom Wesen des Christentums (FS 2013)

Beten wir alle zum gleichen Gott? (HS 2012)

Gott Glück Geld. Schätze im Himmel und auf der Erde (FS 2012)

Gleichnisse des Lebens (FS 2012)

Grundfragen des Lebens (Herbstsemester 2011)

Gibt es eine Seele? (Frühjahrssemester 2011)

Glücksfälle in der Christentumsgeschichte (Frühjahrssemester 2011)

Glaube und Kultur. Begegnung zweier Welten (Herbstsemester 2010)

Vorsehung und Schicksal in den Psalmen (Frühjahrssemester 2010)

Krisen, Ängste, Gottvertrauen. Krisenbewältigung in theologisch-seelsorgerlicher Perspektive (Frühjahrssemester 2010)

Das Vater unser. Eine Hilfe zum Leben (Herbstsemester 2009)

"Ich wünschte, ich wäre gläubig, glaub' ich." (Herbstsemester 2009)

Paulus neu entdecken (Frühjahrssemester 2009)

Konfessionen und Religionen im Dialog. Eine Standortbestimmung aus christlicher Sicht (Ringvorlesung Frühjahrssemester 2009)

Welche Jesusbilder haben wir? (Herbstsemester 2008)

Hoffnung auf Erlösung - Ein Blick auf die biblische Tradition (Herbstsemester 2008)

Propheten der Heimat - Grosse Schweizer Theologen der Gegenwart (Ringvorlesung Frühjahrssemester 2008)

Das Symbol des Kreuzes (Frühjahrsemester 2008)

Markusevangelium (Herbstsemester 2007)

Ritus und Geborgenheit (Herbstsemester 2007)

Moses Vermächtnis (Sommersemester 2007)

Gerechtigkeit: Grundlagen und Gratwanderungen (Ringvorlesung Sommersemester 2007)

Spiritualität (Wintersemester 2006/2007)

Mit Kindern Religion entdecken (Wintersemester 2006/2007)

Heiterkeit und Heiligkeit (Sommersemester 2006)

Religion und Gewaltüberwindung (Ringvorlesung Sommersemester 2006)

Maria (Wintersemester 2005/2006)

Grosse Heilige der Schweiz (Wintersemester 2005/2006)

Von Engeln und Dämonen (Sommersemester 2005)

Unsichtbare Religion - sichtbarer Glaube. Von Kruzifix, Kopftuch und Kantaten (Ringvorlesung Sommersemester 2005)

Die Messe im Leben der Gemeinde (Wintersemester 2004/2005)

Die Sakramente: Geschichte, Theologie, Praxis (Wintersemester 2004/2005)

Warum lässt Gott leiden? (Ringvorlesung/Sommersemester 2004)

"...bis der Tod uns scheidet?"

Vom Umgang mit Trennung und Scheidung (Sommersemester 2004)

Wunder in den Evangelien (Wintersemester 2003/2004)

Schöpfungsmythen (Wintersemester 2003/2004)

Umgang mit Sterben und Tod (Sommersemester 2003)

"Kanton St. Gallen 1803-2003". Fünf Vorlesungen zum Kantonsjubiläum aus Ökumenischer Perspektive (Ringvorlesung/Sommersemester 2003)

Ausgewählte Fragen einer Ethik des Lebens (Wintersemester 2002/2003)

Dogmatik in ökumenischer Sicht (Wintersemester 2002/2003)

"Welchen Himmel meinen wir?" (Ringvorlesung/Sommersemester 2002)

Das Glaubensbekenntnis der Christen (Sommersemester 2002)

"... denn erlöst sind wir" (Wintersemester 2001/2002)

Augustinus von Hippo - Lebensdeuter und Gottsucher (Wintersemester 2001/2002)